Website design by X-trasoft


Links

Leistungsabzeichen bei der Pidinger Jugendfeuerwehr
Di, 15.04.2014

Zwei Gruppen der Pidinger Jugendfeuerwehr haben das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ abgelegt. Von den vierzehn Teilnehmern haben zehn mit der Stufe I den Einstieg in die Leistungsabzeichen der Feuerwehr mit Erfolg abgelegt. Je zweimal konnten die Stufen zwei und drei erreicht werden.

Der Inhalt dieses Leistungsabzeichens bildet die grundlegenden Tätigkeiten ab, die später bei jedem Brandeinsatz aber auch bei vielen anderen Einsätzen, wie zum Beispiel Hochwasserereignissen erforderlich sind.

So ist eine Saugleitung in vorgegebener Zeit aufzubauen mit der im Ernstfall Wasser aus einem Bach oder einer Zisterne angesaugt werden kann um Löschwasser an der Einsatzstelle zur bereit zu stellen. Dieselben Arbeitsschritte sind aber z.B. auch erforderlich, um einen nach einem Unwetterereignis vollgelaufenen Keller wieder trocken zu legen. Ein Einsatzszenario, wie es in der Vergangenheit immer häufiger aufgetreten ist.

Bei dem Prüfungsteil Knoten und Stiche müssen verschiedene im Feuerwehrdienst wichtige Knoten angelegt werden. Darunter beispielsweise auch der Rettungsknoten, mit dessen Hilfe eine Person im Notfall sicher vor dem Absturz auf einer Leiter geschützt werden kann.

Beim Aufbau eines Löschangriffs geht es darum, wieder in vorgegebener Zeit, die Schlauchleitungen schnell, aber vor allem sicher und fehlerfrei bis zum Strahlrohr aufzubauen. So wird hier besonderer Wert auf den richtigen Ablauf der Arbeitsschritte gelegt, um hier in der Übung, vor allem aber auch im späteren Einsatz, Gefährdungen für alle Einsatzkräfte möglichst auszuschließen.

Zum Schluss wurden von den Schiedsrichtern des Kreisfeuerwehrverbandes Harald Pirker, Sabine Seeböck und Alois Berger dann die Abzeichen an die Teilnehmer überreicht.  

Die erfolgreichen Teilnehmer waren:
Georg Dufter, Mathias Eisenschink, Thomas Engl, Matthias Felber, Dominik Ginskey, Bernhard Gruber, Sebastian Gruner, Georg Häfele, Nicolas Kops, Michael Kunz, Ferdinant Prager, Andreas Reichenberger, Hannes Reichenberger und Armin Strasser.

Peter Kaeswurm

Kreisfeuerwehrverband des Landkreises Berchtesgadener Land e.V. · Hallgrafenstraße 31 · D-83435 Bad Reichenhall